Leitfaden zur Druckdatenerstellung

Dieser Leitfaden soll Ihnen dabei helfen, die Druckdaten richtig zu erstellen. Sollten doch Fragen auftreten, können Sie uns gern kontaktieren. Unsere qualifizierten Grafiker helfen Ihnen gern weiter!
Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, gehen Sie bitte Punkt für Punkt dieser Checkliste durch, und vergewissern Sie sich, dass Ihre Druckdaten korrekt aufgearbeitet sind.

1. Auflösung: Bitte legen Sie Ihre Pixeldaten (Bilder) mit einer Auflösung von mindestens 300 dpi in Abbildungsgröße bzw. Bitmaps in 1200 dpi an.

2. Beschnitt/Schnittmarken: Um Schneiddifferenzen zu vermeiden, ist es notwendig, dass randabfallende Objekte (Bilder, Flächen oder Grafiken) die über das Endformat hinausgehen mit 3 mm Randanschnitt umlaufend angelegt werden. Prüfen Sie, ob die Abmaße Ihres Layouts mit denen des Stanbogens übereinstimmen. Sollten Falzlinien vorhanden sein, überprüfen Sie diese bitte auf Richtigkeit. Schnittmarken müssen zwingend angelegt werden.

Hinweis: Den Standbogen finden Sie im jeweiligen Artikel unter Vorlagen. Ansonsten können Sie den Standbogen auch bei uns anfordern.

3. CutContour (nur für Hochleistungs-,Flex, und Flockfolien): Die CutContour ist zwingend notwendig, um das Endformat bzw, die Freiform Ihres Druckproduktes definieren zu können. Nach dem Druck ist diese Kontur natürlich nicht sichtbar.

CutContour richtig anlegen:
1. Volltonfarbe erstellen und mit CutContour benennen
2. nur Magenta auf 100% stellen
3. alle gewünschten Schneidepfade einfärben

4. Dateiformat: Bitte senden Sie uns Ihre Druckdaten in Originalgröße 1:1, im nicht mehr zu bearbeitenden PDF-Format, zu. Um mögliche Fehlerquellen zu vermeiden und die vorlagengetreue Druckwiedergabe zu gewährleisten, nutzen Sie bitte bei der Druckdatenaufbereitung PDF/X-4 2008. Bitte senden Sie uns Ihr Logo immer als Vektordatei zu, denn nur diese können wir, ohne zusätzlichen Aufwand, kostengünstig verarbeiten. Bei einer Vektorisierung von einfachen Logos durch deprismedia.com werden 35 EUR berechnet, ansonsten Kosten nach Aufwand. Sie können uns vorab Ihr Logo an grafik@deprismedia.com zur Prüfung zukommen lassen.

5. Farbabweichungen: Am Monitor werden Farbinformationen im Farbraum RGB wiedergegeben. Im Druck hingegen wird diese Information, je nach Druckverfahren, in CMYK oder Sonderfarben (HKS, Pantone oder RAL) ausgegeben. Bei der Umrechnung kann es zu Farbabweichungen kommen. Unter Verwendung eines sogenannten ICC-Profils können Farbabweichungen weitestgehend vermieden werden.

6. Farbmodus (Druckfarben): Die Druckdatei muss zwingend in Euroskala CMYK angelegt sein, es sei denn, es handelt sich um einen Sonderfarbdruck (z.B. HKS, Pantone oder RAL). Hierbei ist zu beachten, dass die Farben richtig definiert sind (z.B. HKS 63, Pantone 100) und Farbwerte richtig angegeben sind.

7. Farbprofil/ICC-Profil: Das Farbprofil ermöglicht es, Farben so umzurechenen, dass diese möglichst nah am Original gedruckt werden. Für unsere Druckprodukte verwenden wir das ICC-Profil ISOcoated v2 300%.

8. Schriften: Bitte betten Sie die im Dokument verwendeten Schriftarten vollständig ein oder wandeln Sie diese in Pfade/Kurven um. Sie können uns als Alternative natürlich auch die Schriftdatei zusenden. Beachten Sie bitte auch, einen angemessenen Abstand zum Formatende einzuhalten, um den  Beschnitt vom Text zu vermeiden. Wir empfehlen 5 mm vom Formatende. Für eine optimale Lesbarkeit und Druckdarstellung sollte die Schriftgröße nicht kleiner als 5 pt sein und Linien nicht dünner als 0,25 pt.

9. Transparenzen: Transparenzen enstehen dann, wenn in den Daten die Deckkraft reduziert oder ein Effekt wie Schlagschatten verwendet wurden. Hierbei wird in einem Layoutprogramm keine Farbaufrasterung dargstellt, sondern ein
Bildschirmeffekt verwendet. Diese Transparenzen können nicht gedruckt werden. Sie werden reduziert und in Farbe aufgerastert.

10. Überdrucken: Beim Überdrucken werden die Farbwerte des zu überdruckenden Objekts mit den Farbwerten vom darunterliegenden
Objekt addiert. Bitte prüfen Sie die Überdrucken-Einstellung in Ihrem Dokument.

 

Wenn Sie diese Punkte überprüft haben, steht dem Druck nichts mehr im Wege. Sollten doch noch Fragen auftreten, kontaktieren wir Sie telefonisch oder per E-Mail. Die Umsetzbarkeit Ihrer Druckdaten im jeweiligen Druckverfahren behalten wir uns vor.

 

 

Informationen zum Druckdatencheck

 

  Basischeck
ohne Korrekturabzug
Proficheck
inkl. Korrekturabzug
Auflösung (bei 1:1 min. 300 dpi , eingebettete Bilder) nicht enthalten enthalten
Beschnitt (3 mm Randanschnitt) enthalten enthalten
Schriften (vollständig eingebettet oder in Pfade) nicht enthalten enthalten
Farbmodus (CMYK) nicht enthalten enthalten
Sonderfarben (als Echtfarbe oder Prozessfarbe) enthalten enthalten
Falzlinien/Standmuster nicht enthalten enthalten
Sicherheitsabstand (Text: 5 mm Rand) nicht enthalten enthalten

 


Druckdaten: Nach Ihrer Bestellung erhalten Sie eine Bestellbestätigungsmail. Bitte antworten sie auf diese Mail und lassen Sie uns somit Ihre Druckdaten zukommen. Natürlich können Sie uns Ihre Daten auch direkt per E-Mail an grafik@deprismedia.com zusenden.
 

» Leitfaden zur Druckdatenerstellung